Das Parlament

Das Studierendenparlament (StuPa) wird einmal im Jahr direkt durch die Studierenden gewählt. Es ist das oberste beschlussfassende Organ der Studierendenschaft und hat 25 Sitze. Die Sitze werden nach den prozentualen Mehrheitsverhältnissen an die bei der Hochschulwahl angetretenen Listen vergeben.

Aufgaben
Das StuPa repräsentiert die Studierendenschaft unserer Universität.
In dieser Funktion wählt es unter Anderem den AStA als ausführendes Organ, welcher die Studierendenschaft nach außen und gegenüber der Hochschule vertritt, die laufenden Geschäfte führt und die Beschlüsse des Studierendenparlaments umsetzt.

Das Studierendenparlament beschließt über grundsätzliche Angelegenheiten der Studierendenschaft, wie bspw. die Satzung der Studierendenschaft, in der grundlegende Dinge die Selbstverwaltung der Studierendenschaft betreffend geregelt werden. Aber auch weitere Satzungen und Ordnungen der Studierendenschaft müssen im Parlament beschlossen werden. Auch über Ausgaben der Studierendenschaft, den Haushaltsplan, die Anträge der Studierendenschaft zum Budgetplan der Hochschule und die Festsetzung der studentische Beiträge entscheidet das Studierendenparlament.

 

Zugehörige Dokumente:

Weiterführende Links:

Das Hessische-Hochschul-Gestz (HHG) § 76-80 – Studierendenschaft

Ankündigungen und Mitteilungen des Studierenden-Parlaments
Protokolle, Einladungen und Beschlüsse